Architektur & Kunst

Architektur & maledivischer Kunsthandwerk

Strand Bungalow
Quelle: malediven-tourismus.com

Architektur eines Fischerdorfes:

Wer eine traditionelle Fischerinsel besucht, ist von deren Sauberkeit und den hübsch angelegten Gärten des Inseldorfes überrascht. Vom Bootssteg aus führt eine breite Strasse kerzengerade über die Insel zum gegenüberliegenden Ufer.
Je nach Breite der Insel wird sie von zwei oder drei Querstrassen in rechtem Winkel gekreuzt, die ebenfalls kerzengerade das Dorf durchqueren und schliesslich in einem Palmenhain oder im wilden Buschwerkenden.
In den ummauerten Gärten stehen kleine, saubere Häuser aus Korallengestein, vor dem Eingang Bänke aus Holz, die mit Fischernetzen als Sitzfläche bespannt sind.
Im Hauptraum des Hauses hängt eine Schaukel und entlang der Wände stehen Betten.
Häuser und Gartenmauern werden erst seit etwa 100 Jahren aus Korallengestein gebaut. Die traditionellen Hütten bestanden aus Palmholz, hatten Palmblattdächer und Palmholzmöbel. Die Wände waren kunstvoll aus getrockneten Blättern geflochten, sodass die Häuser optisch schön und obendrein angenehm kühl und schattig waren. Das kann man von den modernen Korallenhäusern nicht behaupten. Sie haben allerdings den unbestreitbaren Vorteil, dass sie nicht abbrennen und von tropischen Stürmen nicht weggeblasen werden.

Interessiert Sie auch:


Kunsthandwerk:

Malediveischer Kunsthandwerk
Quelle: easyvoyage.de

Das wichtigste Kunsthandwerk der Malediver ist der Bau von Dhonis. Diese Boote, die perfekt an die in den maledivischen Atollen herrschenden Wasser- und Wetterverhältnisse angepasst sind, erinnern äusserlich an die von arabischen Seefahrern benutzten Dhaus.
Auf einigen Inseln haben sich auch andere kunsthandwerkliche Fertigkeiten entwickelt. Dazu gehören die Lackgefässe von den Inseln Eydhafushi und Thulhaadhoo, Goldschmiedearbeiten von Ribudhoo im Nilandhoo-Atoll und Silberschmuck von Hulhudheli, einer Insel des gleichen Atolls. Von Hand werden mit Gold- und Silberfäden durchsetzte Stoffe auf der Insel Gadhdhoo im Süd-Huvadhoo-Atoll hergestellt.
Leider ist es nicht ganz einfach, dieses echte Kunsthandwerk in den Geschäften der Hauptstadt aufzutreiben. Meist findet man kitschigen Ramsch, der aus Indonesien und den Philippinen importiert wird.

Mehr über Bau des Dhoni Boot erfahren sie hier:

Das Dhoni Boot.


Republic of Maldives

700 km südwestlich der Südspitze Indiens liegt ein Paradies im Indischen Ozean.
Die Malediven sind ein bezauberndes Archipel aus 1'196 Inseln in 19 Inselgruppen ganz unterschiedlichen Charakters, mit zarten Korallenriffen und Azurblauen Lagunen.
Die Nord-Süd-Ausdehnung der Malediven beträgt etwa 800 km und die Ost-West-Ausdehnung an der breitesten Stelle 130 km.

Quelle: Google Maps

Malediven Highlights

Malediven Geschichte im Überblick:
- 4000 Jahre alte Archäologische Funde
- Jahrhunderte des Buddhismus
- Arabische Einfluss und Islam als Staatsreligion
- Beginn europäischen Enflusses
- Unabhängigkeit und UNO-Beitritt
- Malediven und Tourismus
Mehr erfahren...

Quelle: dailymail.co.uk