Atolle im Norden

Atolle im Nordens

****

Atolle und Inseln im Norden

Die nördlichsten Inseln der Malediven suchen Anschluss an den internationalen Tourismus, da er eine Chance für grösseren Wohlstand bietet. Hinsichtlich des Wetters sind sie während der europäischen Wintermonate im Vorteil, weil es zu dieser Zeit weniger feucht und auch nicht so heiss ist wie auf den südlich gelegenen Atollen. Im europäischen Sommer hingegen können kurze, heftige Unwetter die ewige Sonne unterbrechen.

Nördlich des Male-Atolls und 300 km südlich der zu Indien zählenden Inselgruppe der Lakkadiven befinden sich sechs geografisch zu den Malediven zählende Atolle.
Das Haa-Atoll ist mit 150 km das lang gestreckteste Atoll der Malediven. Nördlich davon liegen die beiden kleine Atolee Ihavandhippolhu und Maamakunudhoo. Im Südwesten schliessen sich das Raa-Atoll und das Baa-Atoll an, östlich davon liegt das Lhaviyani-Atoll.

Die meisten dieser nördlichen Atolle sind bis heute touristisch unberührt. Die jüngeren Bewohner der Fischerinseln im Norden beiginnen sich aber auf das Leben nach der touristischen Erschliessung einzustellen. Die Männer lernen lieber Englisch als Thunfischfang, und Mädchen gehen nun wie in der fenen Hauptstadt Male zur Schule. Doch die Mehrzahl der Malediver lebt nach wie vor fast wie in vergangenen Jahrhunderten. Aufgrund der geografischen Nähe haben die Inseln in den nördlichen Atollen starke kulturelle und wirtschaftliche Bindungen an die zu Indien zählenden Lakkadiven sowie an Südindien.

Interessiert Sie auch:

Foto: 220x145 px
Quelle: malediven-tourismus.com

Ihavandhippolhu, Haa & Maamakunudhoo:

  • Verwaltungsbezirk Haa Alifu
  • Cinnamon Island (Allidu)
  • Island hideaway (Dhonakulhi)
  • Verwaltungsbezirk Haa Dhaalu
  • Verwaltungsbezirk Shaviyani-Atoll
  • Verwaltungsbezirk Noonu-Atoll
  • Manafaru


Raa-Atoll:

  • Meedhupparu


Baa-Atoll:

  • Goidhoo-Atoll
  • Coco Palm
  • Landaa Giraavaru
  • Reethi Beach (Fonimagoodhoo)
  • Royal Island (Horubadhoo)
  • Sonevafushi (Kunfunadhoo)


Lhaviyani-Atoll:

  • Kanahura (Kanu Huraa)
  • Komandhoo
  • Kuredhdhoo
  • Palm Beach Island (Madhiriguraidhoo)


Quelle: malediven-tourismus.com

Republic of Maldives

700 km südwestlich der Südspitze Indiens liegt ein Paradies im Indischen Ozean.
Die Malediven sind ein bezauberndes Archipel aus 1'196 Inseln in 19 Inselgruppen ganz unterschiedlichen Charakters, mit zarten Korallenriffen und Azurblauen Lagunen.
Die Nord-Süd-Ausdehnung der Malediven beträgt etwa 800 km und die Ost-West-Ausdehnung an der breitesten Stelle 130 km.

Quelle: Google Maps

Malediven Highlights

Malediven Geschichte im Überblick:
- 4000 Jahre alte Archäologische Funde
- Jahrhunderte des Buddhismus
- Arabische Einfluss und Islam als Staatsreligion
- Beginn europäischen Enflusses
- Unabhängigkeit und UNO-Beitritt
- Malediven und Tourismus
Mehr erfahren...

Quelle: world-tourismus.com