Koenigreich Male

Die Entstehung des maledivischen Königreichs.

Foto: malediven-tourismus.com / Quelle: maldivesculture.com

Königreich oder Republik Malediven?

Die maledivische Schrift Thanaa existiert seit vielen Jahrhunderten. Wissenschaftler schätzen ihr Alter auf etwa 1'000 Jahre. Seit spätestens 1153 wird sie genutzt, um die Geschichte der Inseln in einer Chronik festzuhalten. Leider jedoch gibt es keine Aufzeichnungen, die Einblick in die Ursprünge der Malediven ermöglichen würden. Aus mündlich von Generation weitergegebenen Erzählungen stammt die folgende Schilderung über die Besiedlung der Malediven durch einen singhalesischen Königssohn.

In den Aussenbezirken der Hauptstadt von Serendip - Sri Lanka, nahe dem Urwald, lebte vor vielen hundert Jahren eine arme Frau. Kurz nachdem sie schwanger geworden war, verstarb ihr Mann, und nach der Geburt eines Sohnes starb auch sie. Das hungrige Kind kroch in den Wald, wo es auf einer Lichtung auf eine Rinderherde traf. Eine Kuh nahm sich seiner an. Das Kind ernährte sich an ihrem Euter und folgte ihr auf ihrer Suche nach saftigen Weiden. Als eines Tages in der Hauptstadt eine Hungersnot drohte, sandte der König Jäger aus, um Rinder zu fangen. Sie stiessen auf die Herde, die den kleinen Jungen aufgenommen hatte. Sofort sandten sie einen Boten zum König und baten em Erlaubnis, den Jungen einzufangen und in den Königspalast zu bringen. Der König war einverstanden und nahm den Jungen in seinem Haus auf. Als der König fragte, wer er sei und wo seine Eltern lebten, berichtete der Junge, Jäger hätten ihn seine Eltern weggenommen. Der König hielt das für eine kluge Antwort und liess das Kind, das er Dschungelblüte nannte, lesen und schreiben lernen.

Als der König das Kind einmal nach seinem aufregendsten Erlebnis als Mitglied einer Rinderherde befragte, erzählte Schungelblüte con einer grossen Schlange, die im Urwald seinen Weg gekreuzt habe. Als er ihr folgen wollte, sei sie in einem Felsloch verschwunden. Der König begab sich zusammen mit dem Jungen und einer Gruppe von Kriegern in den Wald, um die Schlange zu suchen. Als sie die Felsenhöhle gefunden hatten, befahl der König seinen Kriegern, die Höhle zu durchsuchen, was jedoch keiner von ihnen wagte. Der Junge schlug daraufhin vor, ein Feuer zu entzünden, um so die Schlange nach draussen zu zwingen. Als das Feuer - ohne den gewünschten Erfolg - erloschen war, wagte noch immer keiner der Soldaten, die Höhle zu durchsuchen, so dass Dschungelblüte schliesslich allein hineinging. Die Schlange fand er nicht, dafür jedoch eine Nebenhöhle, die mit Gold und Edelsteinen angefüllt war. Als die Soldaten das hörten, stürzten sie ihm nach und brachten den gewaltigen Schatz in die Hauptstadt Male, wo er im Königspalast aufbewahrt wurde.

Interessiert Sie auch:

Quelle: malediven-tourismus.com

Werbung:

Republic of Maldives

700 km südwestlich der Südspitze Indiens liegt ein Paradies im Indischen Ozean.
Die Malediven sind ein bezauberndes Archipel aus 1'196 Inseln in 19 Inselgruppen ganz unterschiedlichen Charakters, mit zarten Korallenriffen und Azurblauen Lagunen.
Die Nord-Süd-Ausdehnung der Malediven beträgt etwa 800 km und die Ost-West-Ausdehnung an der breitesten Stelle 130 km.

Quelle: Google Maps

Malediven Highlights

Malediven Geschichte im Überblick:
- 4000 Jahre alte Archäologische Funde
- Jahrhunderte des Buddhismus
- Arabische Einfluss und Islam als Staatsreligion
- Beginn europäischen Enflusses
- Unabhängigkeit und UNO-Beitritt
- Malediven und Tourismus
Mehr erfahren...

Quelle: world-tourismus.com